Aktuelles
Unterirdisch zum Deutschen Bundestag
Jugendliche der Stiftung Linerhaus besuchen Berlin
160 Jahre Stiftung Linerhaus

Berlinfahrt

Tiefgehende Einblicke im wahrsten Wortsinn bekamen im September 15 Jugendliche der Stiftung Linerhaus auf ihrer viertägigen Reise nach Berlin.
Die Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann hatte sie eingeladen und führte sie durch faszinierende Versorgungstunnel zwischen den Parlamentsgebäuden. Über der Erde konnten die Jugendlichen das Reichstagsgebäude bis in die Kuppel besichtigen und dabei einen Blick hinter die Kulissen gewinnen. „Als wir aus dem Fahrstuhl kamen standen überall Kameras und Reporter“, berichtet der 17jährige Alfio. „Die waren wegen der Plenarsitzung da, und wir mitten drin.“

Im Gespräch mit der Politikerin konnten die Jugendlichen die Hermannsburgerin hautnah erleben. Sehr angeregt und vielseitig unterhielt sich die Gruppe über das Für und Wider des Papsbesuches im Bundestag und über die Lage der Kurden in der Türkei.

Unterirdisch ging es auch zu beim Besuch der Berliner Unterwelten. Bei der Führung durch alte Fluchttunnel konnten die Jugendlichen die Geschichte der Berliner Mauer aus einer ganz neuen Perspektive erfahren, und sie hörten von spektakulären Aktionen, Verrat und erfolgreichen Fluchtversuchen. Die 13jährige Lea ist tief beeindruckt: „Das Leben in der DDR und die ganze Situation, das ist für uns heute doch unvorstellbar“.

Am Ende der viertägigen Reise sind die Teilnehmer aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Altencelle (OKiJ) und aus dem Stadtteilprojekt Windmühle in Neuenhäusen nicht nur von der Politik und der Geschichte Berlins fasziniert sondern auch von den nächtlichen Lichtern der Metropole am Brandenburger Tor und am Sony Center.

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen:

Deniz Karabulut
Offene Kinder- und Jugendarbeit Altencelle
Mobil: 0175 – 4 38 26 35

Martin Cronert
Jugendhilfeprojekt „Windmühle“
Tel.: 05141 - 20 75 72